zweifel

vergangenheit und zukunft

mein name ist rodi.und ich bin zweifel.

im Jahr 2006 gründete ich meine erste band, was immer nur eine frage der zeit gewesen war. angefangen mit covern, haben wir 2007 und 2009 zwei alben mit eigenen, deutschsprachigen punkliedern rausgebracht. ende 2009 war es dann, auf Grund von beruflichen und persönlichen Gründen, der nötige und richtige Schritt aus der Band auszusteigen. nach kürzester zeit habe ich dann angefangen neue texte zu schreiben. kurz darauf kam dann die musik zu den texten und so ging das ganze wieder von vorn los. irgendwann kam dann der markus auf meine bitte als verstärkung an der gitarre dazu. ende märz 2010 habe ich dann die erste cd aufgenommen. diese ist kaum mehr als ein demo und diente damals lediglich als momentaufnahme und erster eindruck, wo es noch hingehen kann. mitte juni 2010 haben markus und ich einstimmig entschieden, dass es für unsere freundschaft besser ist, musikalisch getrennte wege zu gehen, um biertrinktechnisch weiterhin gemeinsame wege gehen zu können. juli 2010 ist lucas als verstärkung und verbesserung an der gitarre dazugestoßen, anfang 2011 wieder ausgestiegen.

jetzt gehts also wieder als soloprojekt weiter. hin und wieder kommen verschiedenste menschen zur unterstützung hinzu. januar 2011 habe ich zusammen mit dem pirr von wonach wir suchen ein neues demo aufgenommen (auf dem er auch bei einem song als sänger und mundharmonikanist zu hören ist). April 2011 entstand dann das erste „Album“ von welchem 14 originalexemplare der erstauflage existieren und welches 14 Lieder beinhaltet. Acht davon landeten auf der Split-CD „von TraumBaumSchlössern und Geigerhalden“, die anderen acht Lieder für die Split-CD haben wonach wir suchen beigesteuert. Diese CD haben wir dann mit auf unsere Sommertour genommen.

jetzt ist 2012, das erste Konzert ist schon gespielt, weitere sind geplant. vom geigerhalde-album mit 14 liedern gibts jetzt wieder einige exemplare, diese werde ich auf den jeweiligen Konzerten dabeihaben. ansonsten weiter am beobachten, denken, sammeln und schreiben.

das zweite Album, welches den wundervollen Titel „Triskaidekaphobie“ trägt, wurde im April 2012 aufgenommen.

im November 2012 gab es eine Record-Release-Show in Leipzig zusammen mit Früchte des Zorns.

Dann kam 2013, und das sah so aus:

Halle
Bremen
Leben
Liebe
Ostern
Leipzig
Hildesheim
Vernissage
Chemnitz
Leipzig
Halle

und unfaszbar viel Straszenmusik. Das war 2013 bis jetzt.

Ansonsten:
das nächste Album heißt 400 ml
das Zweifel und Freund_innen-Album kommt auch irgendwann.